Die KPV wird 70!

Heute jährt sich die Gründung der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands (KPV) auf dem Rittersturz zu Koblenz zum 70. Mal. Die Herausforderungen haben sich in den Jahren geändert; in der Überzeugung, dass nur funktionierende kommunale Strukturen unsere Demokratie sichern und für Stabilität, Wohlstand und neue Perspektiven sorgen, ist die KPV in all den Jahren zuletzt durch die erfolgreiche Bewältigung der Finanz- und der Flüchtlingskrise noch bestärkt worden.

Dieser Grundsatz wird die KPV auch bei ihrer zukünftigen Arbeit leiten.
“Wir blicken nicht zurück, sondern in die Zukunft.  ‚Den Menschen Heimat geben‘ bleibt das zentrale Anliegen unserer Kommunalpolitik in christlicher Verantwortung. Aus dem christlichen Menschenbild heraus gestalten wir unsere Politik auch vor Ort. Wir vertrauen in die Leistungskraft und die Leistungsbereitschaft des Einzelnen. Wir setzen auf Familien und Strukturen, in denen Menschen langfristig Verantwortung für sich und andere übernehmen. Wir wollen eine starke kommunale Selbstverwaltung, in der Menschen ihre Lebensbedingungen wirklich beeinflussen und gestalten können“, betonte der Bundesvorsitzende der KPV und Vorsitzende der AG Kommunalpolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Christian Haase MdB, anlässlich des Jubiläums.

Der Bundesvorsitzende dankte allen Mitstreitern aus der kommunalen Familie der Union für die Unterstützung und gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Am 16. und 17. November 2018 findet der große Jubiläumskongress, natürlich in Koblenz, statt. Dazu sind Sie herzlich eingeladen.  Hier finden Sie detaillierte Informationen zu der Veranstaltung.

Artikel drucken

Ähnliche Artikel