Finanzen

KPV-Bundesfachausschuss “Finanzen” tagt in Berlin

Der aktuelle Sachstand bei der Grundsteuerreform, die Gewerbesteuerumlage und die Altschuldenproblematik, das sind die wichtigsten Themen, die in der Sitzung des Bundesfachausschusses “Finanzen” der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands (KPV) unter der Leitung des stellvertretenden Bundesvorsitzenden der KPV,Ekkehard Grunwald, der auch Kämmerer der Stadt Recklinghausen ist, am 14. September 2018 in Berlin besprochen werden.

Als Gesprächspartnerin steht unter anderem Verena Göppert, Ständige Vertreterin des Hauptgeschäftsführers des Deutschen Städtetages, zur Verfügung. In der Sitzung wird auch über den Beschlussentwurf der KPV “Altschuldenhilfe und Zinsmoratorium” beraten.

 

Foto: CDU

Artikel drucken

Ähnliche Artikel