EnergieUmwelt

Voll im Trend: Das Fahrrad als Packesel

Münster ist eine der am besten ausgestatteten Fahrradstädte in Deutschland, aber wenn es mehr zu transportieren gab als in den Fahrradkorb passte, war das Auto eben doch das komfortablere Fortbewegungsmittel. Das könnte sich nun mit der Vorstellung des „Lastenfahrrads“ ändern.

“Münsters Allianz für Klimaschutz” setzt auf elektrounterstützte Lastenräder. Das Netzwerk für münstersche Unternehmen stellt zusammen mit dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) vom 25. Februar bis zum 1. März auf der Messe “Trends” in der Halle Münsterland verschiedene Modelle und Einsatzmöglichkeiten vor. Auch Probefahrten sind möglich. Händler und Hersteller können die Gelegenheit nutzen, am Messestand mit klimabewussten Unternehmern ins Gespräch zu kommen. Mit modernen Lastenrädern könnten viele innerstädtische Transporte bis 250 Kilogramm oftmals effizienter erledigt werden als mit konventionellen Kraftfahrzeugen, davon sind die Initiatoren überzeugt.

Artikel drucken

Ähnliche Artikel