kommunal-relevant

Christian Haase MdB

Christian Haase MdB: Ganztagsausbau – Druck der Union wirkt

Der Deutsche Bundestag debattierte am 9.12.2021 in erster Lesung den von den Regierungsfraktionen eingebrachten Gesetzentwurf zur Verlängerung von Abruffristen für Fördermittel beim Ganztagsausbau im Grundschulalter. Dazu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Christian Haase:


kommunal-relevant

Die Uhr tickt unaufhaltsam

Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag hat am 18.11.21 einen Gesetzentwurf zur Fristverlängerung für den beschleunigten Ausbau der Ganztagsbetreuung im Grundschulalter eingebracht. Dazu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Christian Haase:


kommunal-relevantSoziales

Christian Haase MdB

Künftige Koalitionsparteien lassen Kommunen im Stich

Der Deutsche Bundestag hat am heutigen Donnerstag einen Antrag der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zur Verlängerung der Förderfrist beim beschleunigten Ausbau der Ganztagsbetreuung im Grundschulalter beraten. Dazu erklären die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Nadine Schön und der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik Christian Haase:


kommunal-relevant

Christian Haase MdB: Dezentralisierungsstrategie ist zentraler Hebel zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse

Christian Haase MdB, KPV-Bundesvorsitzender und kommunalpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion zur Digitalisierungsstrategie im CDU/CSU-Regierungsprogramm: „Wir wollen, dass die Menschen überall in Deutschland gut leben können. Die konsequente Dezentralisierungsstrategie mit der Ansiedlung von Bundesbehörden und Forschungseinrichtungen im ländlichen Raum und insbesondere im


kommunal-relevant

CDU bleibt in NRW Nummer eins

CDU bleibt in NRW Nummer eins

Den Kommunalen der CDU ist es gelungen durch einen engagierten Wahlkampf ihre Spitzenposition im bevölkerungsreichsten Bundesland zu verteidigen. Besonders erfreulich: Thomas Kufen holte in Essen über 54 Prozent der Stimmen und bleibt damit Oberbürgermeister. Weiter geht der Wahlkampf unter anderem